Parkschaden­versicherung

Informationen zur Parkschadenversicherung

Allgemeine Infos zur Parkschadenversicherung

Viele Versicherungsgesellschaften bieten sie als erweiterbare freiwillige Zusatzversicherung an. Normalerweise übernimmt Ihre Haftpflichtversicherung Schäden am parkenden Auto, die von Ihnen verursacht worden sind. Entsteht an Ihrem Auto ein Parkschaden, und der Verursacher kann nicht ermittelt werden, übernimmt Ihre Parkschadenversicherung den Schaden. Die Parkschadenversicherung deckt beim Auto in der Regel Beulen, Schäden durch Zerkratzen der Lackierung und teilweise auch Schäden, die durch Bemalen oder Bespritzen entstanden sind. Natürlich immer nur durch Beschädigung Dritter.

In der Schweiz können Sie die Parkschadenversicherung als Zusatzversicherung abschliessen, da die Versicherungsgesellschaften das Geld aus dem Nationalen Garantiefond entnehmen. Beim Nationalen Garantiefond handelt es sich um eine Anlage, bei dem jede Versicherung jährlich einen gewissen Beitrag einzahlt. Aus diesem Fond werden dann Schäden gedeckt, bei dem der Täter nicht identifiziert werden kann oder dieser zahlungsunfähig ist. Daher loht sich für Sie eine Parkschadenversicherung, da Sie nur so die Garantie erhalten, dass Parkschäden von Unbekannten gedeckt werden. Die Angebote und Leistungen der einzelnen Versicherungen variieren stark. Daher ist es vor Abschluss empfehlenswert, die Angebote gründliche miteinander zu vergleichen.

Offerte bestellen

Offerte anfordernNutzen Sie die Möglichkeit und bestellen Sie hier eine unverbindliche Offerte. Damit Sie die Reparatur für Ihren nächsten Parkschaden nicht mehr selber bezahlen müssen.


Offerte anfordern

Zusatzversicherung ja oder nein?

Bei einigen Versicherungsgesellschaften haben Sie die Möglichkeit, den Parkschaden als Zusatzversicherung abzuschliessen. Dies hat für Sie den Vorteil, dass die Prämien in den Gesamtprämien enthalten sind. Dies bedeutet aber gleichzeitig auch, dass bei einem angezeigten Parkschaden Ihre Prämie hochgestuft wird. Daher sollten Sie sich genau überlegen, ob es Sinn macht, jeden kleinen Kratzer als Schaden zu melden oder diese Reparatur nicht gleich selber zu bezahlen. Bei grösseren Schäden macht eine Anzeige natürlich Sinn.

Selbstbehalt

Einige Versicherungsgesellschaften bieten die Parkschadenversicherung mit einem relativ hohen Selbstbehalt an. Wenn Sie beispielsweise einen Selbstbehalt von 1 000 Franken auf Ihre Parkschadenversicherung haben, erübrigt sich im Schadenfall bis 1 000 Franken eine Abwicklung über die Versicherung. Eine Möglichkeit, eine Parkschadenversicherung dennoch sinnvoll abzuschliessen, ist ein geringer Selbstbehalt, dafür bezahlen Sie eine etwas höhere Prämie. Prüfen Sie deshalb vor Abschluss eines Vertrages die Konditionen genau, welche die Parkschadenversicherung beinhaltet, um schlussendlich trotz einer bestehenden Versicherung den Schaden nicht selber bezahlen zu müssen.